Jamie Patterson-Kaulmann, Renate Schmidt, Sigrun und ich. Renate und ich nach dem Bad im Meer in Island neben den Eisbergen

Weltfrauentag 2019

Ist die Welt bereit für starke Frauen?

Nach meiner MBA Masterarbeit zum Thema Frauen in Führungspositionen in Schweizer Unternehmen habe ich meinen Business Job an den Nagel gehängt und bin nach Indien abgehauen… mehr darüber im letzten Blog.

Doch das Thema holt mich wieder ein, weil sich leider noch nicht viel geändert hat oder doch? Ein wesentlicher Grund, weshalb ich selber ins online Business eingestiegen bin, ist mein Business Coach Sigrun– auch über sie habe ich schon geschrieben –  und ihre Mission ist

„to accelerate gender equality through female entrepreneurship.“

Pipifatz mögen gewisse behaupten, aber Sigruns Unternehmen wächst unaufhaltsam (siebenstelliger Umsatz) und mit ihr auch jene von hunderten Frauen, die ihrem Beispiel folgen, sich selbständig machen und von ihr lernen. Diese Frauen sind meist hochqualifiziert, Mütter, voller Elan und tragen somit wiederum zu ihrer Mission bei.

Bewegung in die Matrix

Wir bringen Bewegung in die Matrix, hat mir vor kurzem eine Kundin als Feedback gesagt und ich musste diesen Satz gleich aufschreiben, weil er den Nagel auf den Kopf trifft. Ich liebe ja den Kinofilm The Matrix und das, was wir tun, dieses online Business Zeugs, wird oft vom Umfeld nicht verstanden oder sogar belächelt und doch, bringen wir eben Bewegung in die Matrix.

Ziel: Weibliches Unternehmertum fördern und damit gutes Geld verdienen. Denn Geld heisst Macht und die darf gerne gleichmässig auf beide Geschlechter verteilt werden.

Weltfrauentag – starke erfolgreiche Frauen

Meine Schwester und ich am Powerfrauen Vortrag, Grand Resort Bad Ragaz

Passend dazu fand am Weltfrauentag im Grand Resort Bad Ragaz ein Vortrag zum Thema Powerfrauen statt:

„Drei erfolgreiche Unternehmerinnen erzählen, wie sie den Mut gefunden haben, ihren eigenen Weg zu gehen.“

Eine Winzerin, Irene Grünenfelder, eine junge Grafik Designerin, Bettina Manz und eine kreative Allrounderin, Franziska Kälin-Wild berichteten von ihrem Werdegang, den Gründen, die sie zur Selbstständigkeit bewegten und dem Mut den es gebraucht hat.

„Geh und arbeite an dem, was dir Freude bereitet und mache Fehler, aber jeden Fehler nur einmal.“

„Wenn du mit so viel Engagement arbeitest, dann kannst du gerade so gut auch für dich selber arbeiten.“

Sind nur zwei der vielen Perlen, die ich aufgeschnappt habe. Was es sonst noch braucht? Mut, einen gesunden Menschenverstand, Gelassenheit, Vertrauen und eine gewisse Beharrlichkeit. Es ist so wichtig, seinen eigenen Weg zu gehen, ohne zu vergleichen, zu kopieren oder nachzueifern, ganz auf sich und die eigene Intuition zu hören. Und die Basis soll immer die Freude an der Sache, am Tun, am Machen sein, denn das ist der Antrieb.

Mut für seinen eigenen Weg

Ja, es braucht Mut, seinen eigenen Weg zu gehen, neues Terrain zu betreten. Doch gehört es nicht zum Leben, diese Erfahrungen zu machen, Fehler zu machen und daraus zu lernen? Viele Frauen trauen sich noch viel zu wenig zu, obwohl sie bereit sind, obwohl die Welt sie braucht.

Kronleuchter im Musiksaal des Grand Resort Ragaz

Sind die Frauen mutig genug für die Welt?

Die Frage „Ist die Welt bereit für starke Frauen?“ würde ich mit ja beantworten, wobei ich anfügen muss, dass niemand auf uns gewartet hat und Frauenquoten ein absolutes Muss sind, um die Gleichstellung in der Wirtschaft voranzutreiben. Aber für mich ist die Frage auch: Sind die Frauen mutig genug für die Welt? Die Welt ist so wie sie ist. Wir dürfen Mittel und Wege finden, und diese sind heute leichter zugänglich als jemals zuvor in der Geschichte, unsere Wünsche und Träume zu verwirklichen, vor allem auch in beruflicher Hinsicht. Die Welt braucht uns!

Deshalb habe ich mich dem Mut verschrieben – ich gebe dir deinen Mut zurück, an deine Wünsche und Träume zu glauben und diese auch umzusetzen. Deshalb gibt es aktuell den Karrierecheck als Aurareading und deshalb kommt bald ein neuer Kurs: Einfach machen jetzt!

Denn ich will, dass wir Frauen erfolgREICH sind. Es ist wichtig für dich, für uns, für alle. Es braucht diesen Ausgleich – Yin und Yang – männlich und weiblich, um die Welt wieder in Balance zu bringen.

Ich freue mich auf diese Abenteuerreise und die neuen Chancen, die sich dank so vielen erfolgreichen Frauen ergeben.

Es ist mir eine Ehre, dich auf deiner Erfolgsreise zu begleiten!

Von Herzen

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.